Gitarren- und Bläserklassen

Warum jedem Kind ein Instrument?

  • Neuere Untersuchungen belegen immer mehr, dass Kinder, die ein Musikinstrument systematisch erlernen, auch in anderen schulischen Bereichen davon profitieren: So steigen oft Konzentrationsfähigkeit, Ausdauer und Merkfähigkeit und damit die schulischen Leistungen insgesamt.
  • Das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen wird durch Konzert- und Vorspielerlebnisse gefördert. (Nach einem Auftritt ist das Kind „einen halben Meter größer“.)
  • Teamfähigkeit und damit soziale Kompetenz wird beim Musizieren in der Gruppe spielerisch erworben, die Gemeinschaft wird gestärkt und das Lernklima positiv beeinflusst.
  • Musizieren schult die emotionale Intelligenz.
  • Es entsteht ein Angebot für Kinder, die sonst nicht die Möglichkeit hätten, ein Instrument zu lernen.
  • Musik stellt eine beliebte Freizeitaktivität dar. Die Organisation des Musikunterrichts in den Instrumentenklassen bietet somit die Möglichkeit, Freizeit, Hobby und Schule in einer sehr gewinnbringenden Art und Weise miteinander zu verbinden.

Allgemeine Organisation

Im 5. und 6. Jahrgang lernt jedes Kind an der Schule die Grundzüge des Instrumentalspiels: entweder an der Gitarre, der Trompete, dem Flügelhorn, der Posaune oder dem Euphonium. Die Schülerinnen und Schüler werden entsprechend ihrer Instrumentenwahl einer Gitarrenklasse oder der Bläserklasse zugeteilt.

Die Inhalte des Regelfachs Musik sind in diesen Unterricht eingebettet und können auf besonders anschauliche Art und Weise vermittelt werden.

Die Gitarrenklassen

Der Leiter des Fachbereichs Musik, Herr Kirsch, betreut das Gitarrenprojekt an der Peter-Ustinov-Schule seit 5 Jahren und ist Ansprechpartner für Fragen zu diesem Thema.

Besondere Vorkenntnisse oder Fähigkeiten der Kinder sind nicht erforderlich. Der Instrumentalunterricht erfolgt im Rahmen des regulären Musikunterrichts am Vormittag.

Die Kosten

Im Leihpaket ist eine Gitarre, eine Gitarrenhülle und eine Fußstütze enthalten. Die Kosten für die zweijährige Ausleihe betragen 17,50 €. Die Leihgitarren verbleiben zum häuslichen Üben zu Hause. Für den Unterricht gibt es eigene Instrumente in der Schule.

Kostengünstige Stimmgeräte – sogenannte Clip-Tuner - können für ca. 5-7 € erworben werden. Aber auch jedes Smartphone kann mit einer App (z.B. GuitarTuna) als Stimmgerät dienen.

Die Teilnahme an der Gitarrenklasse ist förderungsfähig nach dem Bildungs- und Teilhabepaket.

Die Bläserklassen

Der Musiklehrer Herr Keßler hat in seinem Instrumentallehrerstudium für das Fach Posaune das Spielen eines Blechblasinstrumen-tes erlernt und kann daher die Ausbildung an der Schule durchführen.
Die Blechblasinstrumente Trompete, Flügelhorn, Euphonium und Posaune können erlernt werden. Besondere Vorkenntnisse oder Fähigkeiten der Kinder sind nicht erforderlich. Es wird lediglich die Bereitschaft erwartet, täglich ca. 15 Minuten auf dem Instrument zu üben.

Wöchentlich wird für das jeweilige Instrument eine Gruppenunterrichtsstunde nach dem Drehtürmodell am Vormittag zur Verfügung gestellt. Die Ensemblearbeit findet im Rahmen des regulären Musikunterrichts ebenfalls am Vormittag statt.

Die Kosten

Im Leihpaket ist das Instrument, ein Rucksackkoffer und eine Erstausstattung (Instrumentenständer, Pflegeöl, Reinigungsset, Zugöl) enthalten. Die Kosten für die zweijährige Ausleihe betragen 132 €. Die Instrumente müssen immer transportiert werden – deswegen der Rucksackkoffer.

Die Teilnahme an der Bläserklasse ist förderungsfähig nach dem Bildungs- und Teilhabepaket.

Notenständer

Jedes Kind in der Bläserklasse sollte die Möglichkeit haben, einen Notenständer zu nutzen. Die Anschaffungskosten liegen zwischen 20-25 €.

Die Instrumente

Die Instrumente werden von der Schule angeschafft und den Kindern als Leihinstrument zur Verfügung gestellt. Bei der Anschaffung wird auf eine gute Qualität der Instrumente geachtet, um gute Intonation, ausgewogenen Klang und damit letztlich Freude am Spielen zu gewährleisten.

Und wer schon ein Instrument spielt?

Wer schon privat Querflöte, Klarinette oder Saxofon lernt, kann mit seinem Instrument an der Bläserklasse teilnehmen.

Wie geht es weiter?

Nach der 6. Klasse gibt es die Gitarren-AG, die Gitarrenband und die Schulband-AG, in denen die erworbenen, instrumentalen Fähigkeiten angewendet und vertieft werden können.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns:

Ansprechpartner:

Gitarrenklasse: 

Herr Kirsch: kirsch@hrs-hude.de

Bläserklasse: 

Herr Keßler: kesslerr@hrs-hude.de